Über MedChess

Ehrenmitglied Josef Maus (vorne rechts)

2019 hat sich der gemeinnützige Verein Medchess e.V. um den Bamberger Neurologieprofessor Dr. Peter Krauseneck und den Bad Kissinger Augenarzt Dr. Hans-Joachim Hofstetter als 1. und 2. Vorsitzendender, unterstützt von dem langjährigen Turnierleiter und Schiedsrichter Jürgen Dammann vom Badischen Schachverband als Schatzmeister, sowie Monika Mädler vom gleichnamigen Schachversand  als Schriftführerin und Dr. Jan Wähner, Berlin, als Pressewart und Webmaster als Trägerverein für dieses und die kommenden Turniere gegründet.

Ehrenmitglied ist der allseits für seine langjährgen Verdienste rund um das Turnie geschätzte Josef Maus.

Erklärtes Ziel ist es, die bald 30jährige Tradition der Verbindung von Schach und Medizin zu erhalten und auszubauen, um so Kultur und Gesundheit zu fördern.

Das breite Podest der Siegerehrung

Willkommen sind alle Mediziner mit Freude am Schachspiel, gleich welcher Spielstärke oder Nationalität. In freundschaftlicher Atmosphäre treffen sich Menschen, die den Beruf und mindestens ein Hobby gemeinsam haben. So bilden sich aus dem Turnier regelmäßig berufliche und private Freundschaften und man freut sich Jahr um Jahr auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten.

Zum Rahmenprogramm gehören Ausflüge für die Angehörigen und Vorträge zu Schachhistorie, Kultur und Medizin, wie z.B. über die spannende Vita des bislang einzigen deutschen Weltmeister Emanuel Lasker.

Dank der Eigeninitiative vieler passionierter Teilnehmer kommt es regelmäßig zu interessanten Beiträgen rund um das königliche Spiel.

Die Akteure:

Prof. Dr. Peter Krauseneck

Erster Vorsitzender

Kontakt: Tel. 0951/5 90 35
neuroprivatpraxis@email.de

Dr. Hans-Joachim Hofstetter

Zweiter Vorsitzender


Kontakt: Dr.Hofstetter@web.de

Dr. Helmut Pfleger

Schirmherr des Turnier

Jürgen Dammann


Schatzmeister

Kontakt:

juergen@juergen-dammann.de

Monika Mädler

Schriftführerin

Kontakt:
monika.maedler@gmx.de

Jan Wähner

Webmaster

Kontakt: nur mit Maske